MEINUNGEN

 

"Lieber Alex, damals, 2003/2004, hatte ich so viel empfundenen Stress und seelische Belastung, dass ich mich gern in Deine Obhut begeben hatte. Ziel: Mental zur Ruhe kommen, Entspannung erfahren, den Horizont in mir wieder sehen. Ich kann sagen, dass jede Stunde mit und bei Dir ein Gewinn für mich war! Deine positive, ruhige Ausstrahlung bringt mir immer Sonne ins Herz und erinnert mich an die Qualität und Werte unserer Welt, die wir all zu schnell vergessen."

Jana S., Marketingfachfrau (www.chamaeleon-gmbh.de)

 

"Yoga wirkt ausgesprochen positiv auf mein Körpergefühl: Verbesserung der Mobilität, weniger Rückenschmerzen, bessere Körperhaltung und letztlich ein besseres Körpergefühl haben sich eingestellt. Diese Art Yoga wirkt auf mich ganzheitlich und positiv! Ich glaube, ich bin nachsichtiger geworden, vielleicht sogar gütiger!"

Kathrin G., 44 Jahre, Schadensachbearbeiterin

 

"Eine Woche ohne Yoga mit Alex Bütow – nie mehr. Wer sein Leben positiv verändern möchte, an professionellem, ganzheitlich unterrichtetem Hatha Yoga in freundlicher Atmosphäre interessiert ist, der ist hier genau richtig. Garantiert sind gesundheitliches Wohlbefinden (stärkeres Immunsystem), spirituelle Anregung und Freude."

Sylvia L., Lehrerin

 

"Meine Freude an deinem Yoga ist so umfassend, dass ich sie nicht so recht in Worte fassen kann.  Es ist eine totale Erholung nach einer anstrengenden Woche bei dir auf der Matte zu liegen und zu wissen, dass ich mich jetzt ungestraft ausruhen und entspannen kann.Ich darf einfach meinem Atem folgen. Dann habe ich tatsächliche körperliche Erfolge zu verzeichnen. Deine ruhige Ausstrahlung und dein ruhiger Atem übertragen sich auf mich und ganz besonders gefallen mir deine kleinen Anekdoten am Ende der Stunde. Mit so einer kleinen Message geht man doch immer wieder gerne ins Wochenende. Und natürlich geniesse ich auch deine spirituelle Anwesenheit sowie deine menschliche Art mit deinem trockenen Humor, der sich so manchmal herzerfrischend in die Yoga-stunde einstreut. Vielen Dank für all die guten Inspirationen."

Daniela L., Erzieherin

 
 

"Mittlerweile praktiziere ich seit ca. 6 Jahren wieder regelmäßig Yoga. In dieser Zeit habe ich verschiedene Yogaarten und –lehrer kennen gelernt. Mit Dankbarkeit denke ich an die Zeit zurück, in der ich mit Alex Yoga machen durfte. Alex war in der Lage mich dort „warm“ abzuholen wo mein Yogaleistungsnivau beim Wiedereinstieg als seinerzeit ungeübter Kursteilnehmer war. Die einfachen und doch wirksamen Übungen führten bei mir zu raschen Erfolgen. In den Abenden, bei denen ich mit Alex Yoga machen durfte, fühlte ich mich nach den Übungen ausgeglichen und entspannt. Die sich bei mir dann auch einstellende stille Heiterkeit strahlte immer häufiger auf die folgenden Tage aus. Insbesondere den Yogaeinsteigern kann ich einen Kurs bei Alex empfehlen. Leichte Übungen, auch für ungeübte, führen in kurzer Zeit bereits zu spürbaren Erfolgen."

Martin A., 47 Jahre alt, technischer Ingenieur

 

"Lieber Alex, von Janosch gibt es Zitate, die so bezaubernd sind, dass sie mich und meine Familie eine Weile begleitet haben. So kam eimal der Bär zum Tiger, der sich an diesem Tag gar nicht gut fühlte. Der Bär fragte, was er denn habe und der Tiger antwortete: "Mir ist ein Streifen verrutscht". Je älter ich werde, um so häufiger scheinen mir meine Streifen zu verrutschen. Und wenn ich mich dann Freitagabend, zum Schluß der Entspannung, nach deinen Worten - Frieden Frieden Frieden - kurz vorbeuge, dann spüre ich manchmal: alle Streifen sind wieder dort, wo sie sein sollen. Und das ist ein gutes Gefühl. Ansonsten geben mir die Yogastunden bei dir noch vieles mehr. Aber das Streifen-Bild ist mir spontan eingefallen. Danke dir und herzliche Grüße!"

Andrea C.

 "Oft schon haben mir Atemtechniken, vor allem bei Schlafstörungen, geholfen. Auch in Alltagssituationen, in denen man sich bewußt wird, dass man Ruhe bewahren sollte, hilft das Besinnen auf Yoga-Techniken.

Ein echtes Aha-Erlebnis war das gemeinsame "OM". Lange Zeit habe ich mich gesträubt, "so etwas Albernes" mitzumachen. Aber: Man muss sich darauf einlassen ! Es ist ein wunderbares Gefühl: dieses Schwingen der Schallwellen, dieses Surren im Körper. Bei der ersten Überwindung war es ein "Hammer" ! In diesen Momenten werden äußere Einflüsse oder eigene Gedanken automatisch überhaupt nicht zugelassen. Einfach nur angenehm und überaus entspannend !!"

Anita M., 56 Jahre, Angestellte